Intention

Heiner Eckert Studium Generale Mondlandung

»Langjährige Erfahrungen, tiefe Einsichten, grundlegende Erkenntnisse und immer wieder frische Denkansätze verdichten sich zu ganzheitlicher Weltsicht und nachhaltigen Lösungsansätzen jedweder Fragen und Probleme auf der Basis wissenschaftlichen Denkens und Logik in Realität. Begrenzungen dieser Ansätze ergeben sich allein aus den Naturgesetzen und deren Systematik. Die moralische Verantwortung für die Inhalte folgt dem Kant’schen kategorischen Imperativ. Die Denkansätze sollen sich bewusst frei im gesamten kognitiven Raum bewegen können und erzielte Lösungen sind niemals fertig, sondern immer weiter zu denken. Der Spannungsbogen aus präzisen Analysen und kreativen Ideen über alle Bereiche fokussiert sich auf die Initialzündung globaler Innovationen.«

Heiner Eckert

 

RADICAL AND CONCERTED
SIMPLIFICATION OF CHEMICAL SYNTHESIS I